Aktuelles

14.10.2020 Info-Bus

Eine theoretische und praktische Unterweisung erhielten unsere Azubis durch die Firma Wilhelm Ewe Armaturen GmbH & Co. KG. So wurde u. a. informiert über: Hausanschlussarmaturen für Wasser- und Abwasser, den neuen Flexoripp (Wasserzählerschacht) und das Modu-Standrohr.

13.10.2020 Ausbildertreff

Ein Fachvortrag zum Thema „Mess- und Druckprüftechnik in der Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung“ durch die Firma Esders GmbH eröffnete den Ausbildertreff. Weiterhin wurden u. a. die Zwischen- und Abschlussprüfung der UT-Berufe ausgewertet.   

Bosch-Vorführung

Am 10.09.2020 wurden die Auszubildenden des 2. Lehrjahrs der Wasser- und Abwasserbranche in die Vielfalt der Bosch-Geräte eingeführt und über den jeweiligen Einsatz im Arbeitsbereich informiert.

Jubiläum 

Im Mai können wir Herrn Marcel Taubert zu seiner 10-jährigen Firmenzugehörigkeit gratulieren. 

Veränderungen


Seit Januar haben wir eine neue Besetzung:

Leiter: Gerrit Matthäi

Bürosachbearbeitung: Monika Eickstädt.

Im Labor arbeitet Frau Doris Wolf.

Theorie trifft Praxis


Am 11.02.2020 besuchten die Azubis des 2. Lehrjahres die Wasseraufbereitungsanlage in Luisenthal mit anschließender Besichtigung der Talsperre Ohra. Es wurden verschiedene Wasserproben entnommen, die dann im Labor analysiert wurden.

Exkursion Berlin


Vom 10.02.2020 – 12.02.2020 fand mit den Preisträgern des Wettbewerbes eine Exkursion nach Berlin statt. Neben einem Besuch im Deutschen Bundestag beinhaltete das Programm auch die Besichtigung des Wasserwerkes Friedrichshagen sowie des Klärwerks Ruhleben.

DVGW-Fachtagung


Am 23.01.2020 fand in unserem Haus die DVGW-Veranstaltung „Praxis im Rohrleitungsbau“ statt. Neben fachlichen Vorträgen erfolgte auch eine praktische Vorführung.

25 Jahre Bildungsverein

 
Am 25.11.2019 feierte  unser Verein mit den Mitgliedsunternehmen aus der Thüringer Wasserbranche sein 25-jähriges Bestehen. Zahlreiche Vertreter aus Wirtschaft und Politik gratulierten herzlich.

Teilnehmerrekord beim Praxisseminar

Am 16. Januar 2019 fand das traditionelle Praxissenminar Rohrleitungsbau in der Ausbildungsstätte statt. 73 Teilnehmer folgten der Einladung der DVGW-Bezirksgruppe Erfurt. Damit wurde ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt. Die Dozenten von FRIATEC, der vonRoll-Gruppe und REHAU stellten ihre neuesten Erzeugnisse vor. Besonders interessant war die Demonstration des Einblasens eines Glasfaserkabels in ein Kabelschutzrohr durch die FMG GmbH, Niederlassung Weimar.

Theaterstück begeistert

Am 14. September 2018 führte der Weimarer Kulturexpress für die Auszubildenden des BVE Thüringen e. V. das Theaterstück „Mobbing – wenn Ausgrenzug einsam macht“ im Mehrzweckraum des BBZ Weimar auf. Den zwei jungen Schauspielerinnen gelang es, die Jugendlichen zu begeistern. Anschließend diskutierten die Schauspielerinnen mit den Auszubildenden über Ursachen für Mobbing und Möglichkeiten zum Lösen solcher Probleme.

Facharbeiterzeugnisse übergeben

Am 29. Juni 2018 erhielten 25 Auszubildende ihr Facharbeiterzeugnis als Fachkraft für Abwassertechnik und Fachkraft für Wasserversorgungstechnik. Bereits Anfang Juni legten Johannes Vogt (Zweckverband Trinkwasserversorgung Mühlhausen und Unstruttal) und Lars Reimann (Stadtwerke Jena) ihre Facharbeiterprüfung als Anlagenmechaniker ab. Beide lernten vorzeitig aus. Allen Absolventen herzlichen Glückwunsch und guten Start in das Berufsleben.

Besucherandrang beim Praxisseminar Rohrleitungsbau

Am 24. Januar 2018 folgten 68 Teilnehmer der Einladung der Bezirksgruppe Erfurt des DVGW zum Seminar Rohrleitungsbau. Diese bereits traditionelle Veranstaltung, die zum 13. Mal stattfand, verzeichnete damit einen Besucherrekord. Die Dozenten der GERODUR GmbH, vonRoll Hydro Deutschland GmbH, Düker GmbH und EWE GmbH zeigten die neuesten Produkte und Verfahren ihrer Firmen.

Die Deutschen Meister kommen auch 2017 aus Weimar

Am 28. und 29. November 2017 fand in Köln die Deutsche Meisterschaft der Wasserversorgungstechnik statt. Das Team Johannes Vogt (Zweckverband Trinkwasserversorgung Mühlhausen), Patrick Eckert (WAVH Hildburghausen) und Johannes Köditz (Wasserversorgungzweckverband Weimar) belegten den 1. Platz. Johannes Köditz und Johannes Vogt errangen den Titel in Folge das dritte Mal und Patrick Eckert das zweite Mal. Damit kommen die Meister seit fünf Jahren ununterbrochen aus Weimar. Die Mannschaft Tim Mohr, Marc Böker und Marvin Königer legten die schnellste Zeit beim Aufbau des Schieberkreuzes vor. Die dritte Mannschaft des BVE mit Nico Rosenbusch, Philipp Holtzhauer und Lucas Hoffmann zeigten eine ausgewogene und solide Leistung in beiden Disziplinen.

Arbeitsicherheitskonferenz wurde ein Erfolg

Am 18. Oktober 2017 fand in der Ausbildungsstätte die 1. Weimarer Konferenz für Arbeitssicherheit statt. 32 Teilnemer aus 22 Unternehmen der Thüringer Wasserbranche besuchten die Veranstaltung. Im Mittelpunkt standen das Erstellen von Gefährdungsanalysen und das Unterweisen von Mitarbeitern sowie der Einsatz und das Warten von Gassmesseinrichtungen und Absturzsicherungen. Abgerundet wurde die Konferenz durch den Experimentalvortrag zu brennbaren Stoffen.

Desinfektion verständlich erklärt

Am 13. Juni 2017 war Herr Emminghaus von der Carela GmbH in der Ausbildungsstätte zu Gast. Den Auszubildenden erklärte er anschaulich das richtige Desinfizieren von Trinkwasserbehältern und Rohrleitungen.

Tag der offenen Tür gut besucht

Am 6. Mai 2017 öffnete die Ausbildungsstätte ihre Türen um den künftigen Auszubildenden und ihren Eltern die Möglichkeit zu geben, ihre künftige Wirkungsstätte zu besichtigen. Mehr als 60 Personen nahmen die Einladung an. Die Azubis Johannes Köditz und Paul Müller (beide WZV Weimar) demonstrierten das Retten aus einer Steigschutzanlage.

BVE stellt aus


Adrian Schneegaß und Eric Beutler (beide aus dem Wasser- und Abwasserzweckverband Gotha und Landkreisgemeinden) betreuten am 27. und 28. April 2017 in Oberhof einen Ausstellungsstand des BVE Thüringen e. V. anläßlich der Jahrestagung der DVGW- und bdew-Landesgruppe Mitteldeutschland. Dabei demonstrierten sie die Messmöglichkeiten von Wasserparametern mit dem Messgerät Hach SL 1000.